Homepage



Datenschutzerklärung
































Liebe Eltern & Erziehungsberechtigte,

Anfang Juni öffnen wir wieder unser Jugendhaus und werden ab dem 3. Juni (Mittwoch) mit den ersten Aktionen für Kinder starten.

Aufgrund der besonderen Hygienebestimmungen sind ein Großteil der bisherigen Angebot nicht mehr durchführbar.

·         Brettspiele können aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes nicht mehr gespielt werden, das Kickern und Kochangebote müssen auch leider ausfallen.

·         Sportangebote sind immer noch verboten. Bewegungsorientierte Angebote sind aufgrund der geringen Hallengröße und Außenfläche leider auch nur bedingt möglich.

Wir haben ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet und ich möchte Sie im Vorfeld über wichtige Dinge informieren.

Wir bitten Sie, die Kinder vor dem Besuch unseres Hauses auf die Einhaltung allg. Hygienevorschriften hinzuweisen (Händewaschen, Husten-und Niesetikette, Mindestabstand, Umgang mit Mundschutz etc.).

Der Zugang ist nur Kindern und Erwachsenen mit gutem Allgemeinbefinden und ohne verdächtige Symptome gestattet.
Kinder mit Grunderkrankungen oder wenn, in deren Haushalt eine gefährdete Person lebt, sollten unsere Einrichtung nicht besuchen.

Bitte kommen Sie ihrer Verantwortung nach, die Einrichtung über Kontakte, Infektionsfälle o.ä. im persönlichen Umfeld zu informieren.

Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von den Kindern mitzubringen. Auf den sachgerechten Umgang mit der Mund-Nasen-Bedeckung (Auf-und Absetzen, kein Manipulieren während des Tragens) wird durch die MitarbeiterInnen hingewiesen.

Die genutzten Räume werden häufig gründlich gelüftet. Alle von den Kindern genutzten Spielgeräte werden nach Beendigung der „Aktivitäten“ von den MitarbeiterInnen desinfiziert und die Räumlichkeiten (Tische, genutzte Gegenstände der Kinder) gereinigt.

Alle Gelegenheiten zum Aufenthalt im Freien sollen genutzt werden.

(Anbei Auszüge aus dem Hygienekonzept)

·         Alle Besucher/Innen müssen sich beim Betreten des Jugendhauses (also direkt am Eingang) die Hände desinfizieren und soweit sie noch keinen Mundschutz tragen, hier einen erhalten. Die Kostenfrage muss hierzu noch geklärt werden.

Damit am Eingang der Mindestabstand eingehalten werden kann, werden entsprechende Markierungen am Boden angebracht. (Kreuze oder Herzchen 😊 ).

Aufgrund des schmalen Eingangs soll dieser auch nur als Eingang benutzt werden, der Ausgang erfolgt über den Hof (Einbahnstraßensystem).

Das allgemeingültige Abstandsgebot ist innerhalb und außerhalb des Hauses (Freifläche Innenhof) einzuhalten.

Die Toilette darf nur jeweils von einer Person benutzt werden. Die Mitarbeiterinnen achten auf die Durchführung dieser Vorgaben.

Innerhalb der Einrichtung müssen sowohl die Mitarbeiterinnen als auch die Kinder einen Mund-Nase-Schutz tragen. Bei Aktionen außerhalb der Einrichtung ist das tragen eines Mund-Nase-Schutzes nicht verpflichtend. Der Sicherheitsabstand ist jedoch auch im Außenbereich einzuhalten.

Aufgrund der baulichen Situation unseres Hauses können pro Angebot des Hauses maximal 7 bis 10 Kinder teilnehmen.

Die Kinder müssen von der Eltern oder Erziehungsberechtigten vor der Teilnahme eines Angebotes angemeldet werden. Die Daten des Kindes müssen dem Jugendhaus bekannt sein. Neue Kinder sind natürlich jederzeit willkommen.

Die MitarbeiterInnen werden ein Wochenprogramm mit einem täglich wechselnden Angebot organisieren. Das Programm wird frühzeitig auf der Internetseite & Facebook-Seite des Jugendhauses veröffentlicht. Ein Aushang am Jugendhaus und ein wöchentlicher Rundbrief mit dem Programm wird ebenfalls erfolgen. Aufgrund der besonderen Angebotsstruktur und der begrenzten Mitarbeiteranzahl werden die Angebote jeweils max. 1,5 Stunden dauern.

 

·         Aus praktischen Gründen bitte ich Sie, die Kinder verbindlich per Mail anzumelden.
Durch dieses Verfahren erreichen mich alle Anmeldungen zentral und es kommt nicht zu Überschneidungen. Falls keine Anmeldung per Mail möglich ist, kann dies im Ausnahmefall auch per Telefon erfolgen.

·         Wir werden diese Anmeldungen mit den Namen der Kinder festhalten und vier Wochen lang archivieren. Danach werden diese Unterlagen vernichtet.

·         Eine Anmeldung an und vor der Tür ist leider nicht möglich.

·         „Neue“ Kinder müssen von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten vor Teilnahme einer Gruppenstunde mit unseren Teilnehmerbögen schriftlich angemeldet werden.

·         Sie erhalten per Mail eine Rückmeldung über eine erfolgreiche Anmeldung.

·         Wir dürfen leider keine Getränke oder Lebensmittel mehr verkaufen. Bitte geben Sie ihrem Kind evtl. etwas zur Gruppenstunde mit!

 

Trotz all dieser Einschränkungen freuen wir uns, die Kids bald wieder im Haus begrüßen zu dürfen.

Für das Team des Jugendhauses

Udo Moor